biographie  publikationen  vorträge  persönliches  kontakt  



Zur Person

Dr. phil. Maya Götz

Dr. phil., verheiratet, zwei Töchter (10 und 13 Jahre), ist Leiterin des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) beim Bayerischen Rundfunk und des PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL. Sie schloss ihr Studium an der PH Kiel mit dem Staatsexamen für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen und der Magistra der Pädagogik ab und promovierte 1998 an der Gesamthochschule Kassel mit der Dissertation „Mädchen und Fernsehen“.
Ihr Hauptarbeitsfeld: Forschung im Bereich „Kinder/Jugendliche und Fernsehen” mit internationaler und geschlechtersensibler Perspektive.

Sie leitete über 180 empirische Studien u. a. zu Daily Soaps, Castingshows, Lernen mit dem Fernsehen, Fernsehfiguren und Identitätsarbeit und ist pädagogische Leiterin von SogehtMedien, der Medienkompetenzplattform von ARD und ZDF.
Sie veröffentlichte bisher über 250 wissenschaftliche Artikel, 14 Bücher und ist weltweit in Fortbildungen für Kinderfernsehredaktionen tätigt.

Ihr Hauptarbeitsfeld ist die Forschung im Bereich “Kinder/Jugendliche und Fernsehen”. Daneben arbeitet und veröffentlicht sie im Themenbereich geschlechterspezifischer Rezeptionsforschung.

Mitglied: GMK, DGPuk, ICA, IAMCR